Wetzlarer Firma Nachfolgekontor organisiert Spendenlauf

Knapp 3000 Euro für krebskranke Kinder

Mit großem Erfolg ist die Firma Nachfolgekontor aus Wetzlar in ihren ersten Spendenlauf gestartet: Rund 60 große und kleine Läuferinnen und Läufer konnte das engagierte Unternehmen für das Vorhaben gewinnen, mit einem Halbmarathon vom Dutenhofener zum Launsbacher See und zurück die Arbeit des Gießener Elternvereins für leukämie- und krebskranke Kinder zu unterstützen. Mitarbeiter, Familienangehörige und Freunde des Unternehmens machten sich auf die 21,1 Kilometer lange Strecke. Wer eine kleinere Distanz laufen wollte, konnte sich auf eine Zehn-Kilometer-Runde begeben. Für Familien mit kleinen Kindern gab es eine gemütliche Drei-Kilometer-Runde um die Seen.


Für jeden erlaufenen Kilometer spendete die Firma Nachfolgekontor zwei Euro, die Summe wurde im Anschluss an den Lauf nochmals vom Unternehmen verdoppelt. Zusätzlich wurde eine Spendenbox aufgestellt sowie online gesammelt. Am Ende der Aktion kam die stolze Summe von 2995,01 Euro zusammen. „Eine tolle Leistung“, bedankte sich Vorstandsmitglied Ingrid Nolte vom Gießener Elternverein. „Jede Unterstützung für die kleinen Krebspatienten macht sie stärker.“ Für die Initiatoren des Nachfolgekontor-Spendenlaufs stand nach dem Lauf fest: „Das wird nächstes Jahr wiederholt.“

Ingrid Nolte vom Gießener Elternverein freut sich über die Spende der Wetzlarer Firma Nachfolgekontor. Foto: privat


logoblume.gif