Warnung vor betrügerischen Straßensammlungen

„Ich sammle für den Gießener Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder!“ Mit diesem Satz wurden in den vergangenen Jahren vor allem in der Weihnachtszeit Passanten in der Fußgängerzone unter anderem der Gießener Innenstadt angesprochen. Der Elternverein warnt vor solchen Sammlungen: Wir treten grundsätzlich nicht mit Dosensammlungen in der Öffentlichkeit auf“, erklärt der erste Vorsitzende, Andreas Hölzle. „Diese Sammlungen sind von uns nicht autorisiert, und wir lehnen es ab, Geld aus solchen Sammlungen entgegenzunehmen.“ Der Verein habe es in der Vergangenheit immer wieder erlebt, dass andere Vereine oder Gruppen mit dem Namen der Station Peiper und der Kinderklinik um finanzielle Unterstützung geworben haben, aber – wenn überhaupt – nur einen geringen Teil der Einnahmen an den Elternverein weitergeleitet hätten. Der Gießener Elternverein rät deshalb bei Straßensammlungen zur Vorsicht.



logoblume.gif