Spende beim Weihnachtssingen

Diese wunderbare Stunde bescherte vielen Menschen rührende und bleibende Momente: Das traditionelle Weihnachtssingen des EC Bad Nauheim, das am 18. Dezember 2021 schon zum achten Mal im Colonel-Knight-Stadion stattfand, ist inzwischen zu einer festen Institution geworden. Es ist das Leuchtturmprojekt der „Roten Engel“, dem Charity-Verein des EC Bad Nauheim.

Die weihnachtlichen Klänge haben einmal mehr viele Herzen erobert und zudem für eine imponierende Spendensumme gesorgt: € 13.000 wurden gesammelt. Mit solch einem überwältigenden Ergebnis haben wir niemals rechnen können“, sagt Michael Richly, der 1. Vorsitzende der „Roten Engel“. „Die EC-Familie ist stolz, glücklich und durchaus auch positiv überrascht, eine solch hohe Summe erzielt zu haben.“

Im Rahmen des Playoff Spiels gegen die Kassel Huskies, wurde eine Spende in Höhe von € 3.000, an unseren Elternverein übergeben.

Darüber hinaus wurden die Organisationen „Brustkrebs Deutschland e.V.“ (€ 2.250), „Brustzentrum Bad Nauheim“ (€ 750), „Behinderten-Hilfe Wetteraukreis“ (€ 2000), Altenselbsthilfe Bad Nauheim (€ 2000), Bürgerstiftung „Ein Herz für Bad Nauheim“ (€ 2000), Bürgerstiftung „Ein Herz für Bad Nauheim“ (€ 2.000) Frauenhaus Wetterau (€ 1000) mit einer Spende bedacht.

Hanne Brückmann (4.v.r.) und Johanna Kinzl (5.v.r.) vom Vorstand unseres Elternvereins waren bei der Übergabe mit auf dem Eis.

Wir sind überwältigt von dem großen Engagement der „Roten Engel“ und sagen herzlichen Dank.

Foto: Andreas Chuc

logoblume.gif