top of page

LC Charlotte Buff spendet kompletten Erlös aus dem Verkauf der Adventskalender

Wetzlarer Lions-Ladies unterstützen mit 9.000 Euro die Arbeit für krebskranke Kinder in der Region

9.000 Euro hat der Lions Club Wetzlar Charlotte Buff an unseren Elternverein gespendet. Die hohe Summe kam durch den Verkauf des Adventskalenders der Lions-Ladies in der vergangenen Vorweihnachtszeit zustande: „Wir freuen uns, die wichtige Arbeit für krebskranke Kinder in unserer Region mit dieser Summe unterstützen zu können“, erklärte die Präsidentin des LC Charlotte Buff und Oberärztin der Kinderkrebsstation Peiper des Uniklinikums Gießen, Prof. Dr. Christine Mauz-Körholz. „Die Arbeit des Elternvereins vor allem im psycho-sozialen Bereich - ist ein wichtiger Bestandteil bei der medizinischen Therapie und nicht mehr wegzudenken“, so die engagierte Ärztin bei der Spendenübergabe an die Vertreterinnen unseres Elternvereins, Elsbeth Seim und Hanne Brückmann.


„Unser Dank gilt auch allen Lions-Ladies des LC Charlotte Buff Wetzlar, die durch emsigen und unermüdlichen persönlichen Einsatz den Adventskalender Ende vergangenen Jahres in einer Auflage von 2.200 Stück verkauft und vertrieben haben und natürlich allen Käuferinnen und Käufern, sowie den Einzelspendern, die mit dem Kalenderkauf und den Geldspenden diese stolze Summe erst möglich gemacht haben“, so LC-Präsidentin Prof. Mauz-Körholz weiter.

Der Lions Club Charlotte Buff Wetzlar gestaltet jedes Jahr einen Adventskalender-Verkauf mit Verlosung von attraktiven Preisen. Das Design der Kalender ist in der Stadt und der Region Wetzlar seit Jahren bekannt. Der Kalender wird erfolgreich in Geschäften und bei besonderen Aktionen schon vor dem Beginn der Adventszeit verkauft. Der Verkaufserlös wird traditionell für Projekte gespendet, die Frauen und Kindern in der weiteren Region Wetzlar zugutekommen.



Lions-Ladies spenden 9.000 Euro für die Arbeit unseres Elternvereins (v.l.): Eva Kunz (Past-Präsidentin LC Charlotte Buff), Sr. Canan Danis (Stellv. Stationsschwester Peiper), Elsbeth Seim (Vorstand Elternverein), Prof. Dr. Christine Mauz-Körholz (Präsidentin LC Charlotte Buff und Oberärztin Station Peiper), Hannelore Brückmann (Vorstand Elternverein), Gabi Telle (Vorstand Förderverein LC Charlotte Buff), Reingard Forkert (Schatzmeisterin LC Charlotte Buff), Sr. Reinhilde Doerr-Drescher (Leitende Stationsschwester Peiper). Foto: Elternverein für leukämie- und krebskranke Kinder Gießen e.V.

Commentaires


bottom of page